Social-Media-Marketing für einen Familienbetrieb: Das Hotel Lisetta in Dorf Tirol

Seit Jahren schon arbeiten wir mit dem Hotel Lisetta in Dorf Tirol zusammen. Wir haben die ersten Webseiten entwickelt, uns als eine der ersten auf Google positioniert – kurz: wir haben dem Hotel geholfen, die digitale Welt und ihr Potential zu nutzen. So kommt es nicht von ungefähr, dass man unsere Hilfe für den Auftritt in den sozialen Netzwerken gesucht hat.

Dabei kam uns selbstverständlich unsere eingehende Kenntnis des Betriebes, seiner Gäste und seiner Besonderheiten zugute. Eine davon ist etwa, dass dieses Drei-Sterne-S-Haus vor allem mit Stammgästen arbeitet, zu denen die Betreiber über die Jahre freundschaftliche Beziehungen aufgebaut haben.

Die sozialen Netzwerke, Facebook in primis, sollten uns helfen, das Potential dieser Besonderheit noch besser zu nutzen.

social media marketing

Fortbildung und Beratung als Schlüssel zum Erfolg

Nachdem die Facebook-Seite einmal stand, ging es um die Frage, wie sie erfolgreich bespielt werden könnte. Dabei lag auf der Hand, dass die Seite die besondere Gastlichkeit des Hotels und die Gastfreundschaft seiner Betreiber widerspiegeln sollte.

Dafür konnten wir wiederum Lisa gewinnen, die Tochter des Betreiberehepaars und bei uns längst schon keine Unbekannte mehr. Sie haben wir geschult, ihr gezeigt, welche Töne sie anschlagen muss und welche Inhalte zur strategischen Ausrichtung der Kommunikation passen.

Lisa selbst hat so, schüchtern zuerst, Zugang zur neuen Welt gefunden. Heute gehört die Pflege des Facebook-Auftritts des Hotels zu ihren täglichen Aufgaben.

Das beste Social-Media-Marketing spricht mit Ihrer Stimme

Die Erfolge haben nicht lange auf sich warten lassen.

So haben die Stammgäste des Hotels bald schon eine ihnen bekannte Stimme hinter den Facebook-Posts erkannt und den neuen Auftritt bestens angenommen. Für neue Gäste, die über zwei Kampagnen in den ersten Monaten nach dem Start der Seite gewonnen werden konnten, war es zudem ein Vorgeschmack auf das, was sie an Herzlichkeit und Gastfreundschaft im Hotel erwarten würde.

All dies hat zu einem hohen Engagement der Posts auf der Seite geführt. So sticht etwa die große Zahl an Kommentaren ins Auge, die von Lisa gepflegt werden, indem sie auf alle Anregungen darin eine Antwort findet.

Das Hotel hat es so geschafft, seine Marke zu stärken. Das Geheimnis liegt darin, das Erlebnis eines Urlaubs mit Hilfe von Facebook zu verlängern und so Gäste an das Haus zu binden. Schließlich reißt der Kontakt mit dem Hotel auch nach dem Ende des Urlaubs nicht ab.