Branding für Almacabio: Neuer Look für den Hersteller öko- und biokompatibler Reinigungsmittel

Almacabio produziert Kosmetikartikel, Wasch- und Reinigungsmittel und hat sich dabei der Öko- und Biokompatibilität verschrieben. In diesem Bereich ist das Unternehmen nicht nur Pionier, sondern heute auch Branchenführer. 1974 in Deutschland aus der Taufe gehoben, ist das Unternehmen in den 1980ern nach Italien übersiedelt und hat dort seine Tätigkeit weiterentwickelt.

Was allerdings lange Zeit auf der Stelle trat, war der visuelle Auftritt von Almacabio, der so immer mehr aus der Zeit gefallen schien. Es war daher notwendig, an all jenen Elementen den Hebel anzusetzen, die gemeinsam die Marke repräsentieren.

Restyling des Logos und Corporate Identity

1974

Logo originale Almacabio

2016

Il logo dell’azienda dopo il restyling.

Das Logo war das erste Element, an das wir uns im Zuge des Branding-Prozesses gewagt haben. Es musste visuell aktualisiert werden, es musste aber auch und vor allem so flexibel gestaltet werden, dass es sich für alle Nutzungsarten eignet.

Selbstverständlich wurde das alte Logo nicht über Bord geworfen. Vielmehr haben wir seine originale Form aufgenommen und erweitert, um Platz für den Claim zu schaffen. In einem zweiten Schritt wurde die Anzahl der Farben im Logo von drei auf zwei reduziert, um es einfacher zu gestalten und auch die Nutzung wesentlich zu erleichtern.

Auf dem Restyling des Logos aufbauend, haben wir danach die gesamte Corporate Identity entwickelt und in einem Nutzerhandbuch beschrieben, um den visuellen Auftritt der Marke zu vereinheitlichen, und zwar in jedem nur denkbaren Nutzungsumfeld.

Neue Identität, neue Etiketten

Weil eine strikte Handhabung der visuellen Identität der Marke bisher fehlte, mangelte es auch an einheitlichen und wiedererkennbaren Etiketten. Auch dieser Missstand musste schnellstmöglich behoben werden, und zwar auf der Grundlage der neuen Branding-Strategie, der Produktfamilien, des restylten Logos und der im Rahmen der neuen CI ausgearbeiteten Richtlinien.

Die vier Produktfamilien der Marke wurden neu benannt, und zwar nach vier Gesteinssorten, die Reinheit, Wert und Natürlichkeit der Produkte unterstreichen. Zudem hat uns die neue Benennung auch die Möglichkeit gegeben, jeder Produktfamilie eine spezifische Farbe zuzuweisen, und zwar jene, für die auch das jeweilige Gestein steht. All dies hat zu einer schnelleren und eindeutigeren Wiedererkennbarkeit der Produkte und Produktfamilien geführt.

Auf diesem Gedanken aufbauend, wurden schließlich die Etiketten der einzelnen Produkte neu gestaltet. Dabei wurde ganz bewusst ein Realitätsbezug hergestellt, und zwar mit Hilfe von Fotos, die den Einsatzbereich des jeweiligen Produktes deutlich machen.

Sana 2016: Premiere für eine neue Markenidentität

Die Messe Sana 2016 in Bologna wurde gewählt, um die neue Markenidentität einem breiten Publikum vorzustellen und das Brandingkonzept im realen Umfeld zu testen. Dafür haben wir einen von der neuen Corporate Identity inspirierten Stand entworfen, der die Neuheiten in der visuellen Kommunikation der Marke auf einen Blick sichtbar macht.

Im Mittelpunkt des Standes stand das neue Logo, das von den vier Produktfamilien flankiert wurde. Dazu wurde eine ganze Reihe von Begleitmaterialien (Broschüre, Video, Kampagnenfotos) entwickelt, mit Hilfe derer das Markenuniversum begreifbar gemacht werden konnte.

TORMALINE – Unsere Produkte für Ihren Körper
AMBER – Unsere Produkte fürs Haus
ACQUAMARINE – Unsere Produkte für Ihre Wäsche
EMERALD – Unsere Produkte fürs Geschirr