Ernennung des Auftragsverarbeiters

Gemäß EU-Verordnung 2016/679

Sehr geehrte Kunden,

Genetica Gruppe GmbH, mit Sitz in Gewerbezone Wurzer, 22, 39055 Leifers (BZ), die unter der Telefonnummer 0471 590192 oder unter der E-Mail-Adresse info@genetica.marketing erreichbar ist, ernennt sich hiermit zum “Auftragsverarbeiter” im Sinne von Artikel 28 der Europäischen Verordnung 2016/679 (nachfolgend aus Gründen der Kürze als GDPR 2016/679 bezeichnet). Der Datenverarbeiter ist die Struktur, die Daten im Auftrag des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und die die Verarbeitungen gemäß den Anweisungen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen auch nach der Herstellung der Beziehung verwalten muss.

Aufgrund der bestehenden Beziehungen zwischen den Parteien bittet Genetica Sie, diese Ernennungsurkunde zu lesen, die die entsprechende Vertragsklausel ergänzt und die die vom Verfasser in Ihrem Namen vorgenommene Verarbeitung betrifft. Genetica wird auf der Grundlage der im Auftrag des Kunden erbrachten Dienstleistungen die erforderlichen Daten verarbeiten:

  • Verwaltung von Websites mit Verwaltung von Kunden-E-Mails sowie die Analyse von SEO-, SEA- und Zahlungsverkehrssystemen
  • Aufbau und Nachbereitung des Kunden-Newsletterservices
  • Vorbereitung von fotografischen Dienstleistungen
  • Unternehmensberatung
  • Employer Branding
  • Temporary menagement
  • Management von Umfragen

Genetica stellt sicher, dass die zu verarbeitenden Daten nur zur Erfüllung der vereinbarten Dienstleistung verwendet werden und nicht für andere Zwecke als die in dieser Ernennungsurkunde angegebenen oder nicht damit zusammenhängende Zwecke verwendet werden. Genetica verpflichtet sich auch, die Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Europäischen Verordnung 2016/679 zu verarbeiten, aber der für die Datenverarbeitung Verantwortliche bleibt für jede Belastung und Einhaltung der Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung im Einklang mit dem Grundsatz der Rechenschaftspflicht sowie jeder Verpflichtung zur Überwachung verantwortlich. Mit der Unterzeichnung dieses Vertrages verpflichtet sich der Unterzeichner, die nachstehenden Regeln für die Verarbeitung einzuhalten:

 

1) Es dürfen nur die Daten verarbeitet werden, die vom Betroffener ausdrücklich und zu den in dieser Ernennungsurkunde oder im Dienstleistungsvertrag genannten Zwecken angegeben wurden.;

2)   Die übermittelten Daten dürfen ohne die schriftliche Zustimmung des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder des Betroffenen nicht an Dritte weitergegeben werden. Zu diesem Zweck muss der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, wenn er die Mitwirkung einer anderen (als unterverantwortlich identifizierbaren) Drittstruktur für die Erbringung des Dienstes benötigt, überprüfen, ob diese Person alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat und ob sie ein zuverlässiges Subjekt bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist. Es liegt an dem Verantwortlichen, die Ernennungsurkunde auszustellen, der in der Lage ist, den Unterverantwortlichen nach den gleichen Regeln wie bei dieser Ernennung zu binden;

3)   Es liegt in der Verantwortung des Datenverarbeiters, ein Verzeichniss der Datenverarbeitung im Namen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu führen, das alle in Artikel 30 der GDPR 2016/679 geforderten Elemente enthält;

4)   Alle übermittelten und verarbeiteten Daten müssen unter Wahrung der Geheimhaltungs- und Vertraulichkeitspflicht verwaltet werden und dürfen nicht weitergegeben werden;

5)   Genetica verpflichtet sich, alle geeigneten Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um den Datenschutz zu gewährleisten, um Verlust, Zerstörung, unrechtmäßiges Kopieren oder unberechtigte Einsichtnahme durch Unbefugte zu vermeiden;

6)   Genetica verpflichtet sich, aktiv mit dem Eigentümer zusammenzuarbeiten, falls Anfragen von der interessierten Partei zur Ausübung ihrer Rechte oder Anfragen oder Inspektionstätigkeiten durch die zuständige Behörde eingehen.

7)   Wenn im Rahmen der Zuständigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen eine Verletzung der personenbezogenen Daten vorliegt (sog. “Datenschutzverletzung”), wird diese dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unverzüglich ab dem Zeitpunkt ihres Auftretens mitgeteilt.

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung oder der Betroffene kann Verifikations- und Kontrolltätigkeiten gegen den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und Unterverantwortlichen durchführen, um die korrekte Verarbeitung der Daten und die Einhaltung der in dieser Auftragsbestätigung enthaltenen Regeln und Anweisungen zu überprüfen. Sollten sich bei einer solchen Überprüfung Anomalien oder unzulässige Verarbeitungen ergeben, wird der Verfasser als Verantwortlicher der Behandlung die festgestellten Aspekte beheben und den Eigentümer darüber informieren. Bei Änderungen in der Behandlung ist es Aufgabe des Eigentümers, den Manager unverzüglich zu benachrichtigen, der die neuen Anweisungen erhalten muss. Für den Fall, dass der Datenverarbeiter Elemente identifiziert, die eine Gefahr für die Verarbeitung darstellen könnten, muss er den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unverzüglich informieren.

Zusätzlich zu dieser Ernennung hat Genetica beschlossen, einen Verhaltenskodex für die Verarbeitung personenbezogener Daten anzunehmen und sich verpflichtet, die im Kodex dargelegten Grundsätze einzuhalten. Die Kenntnis dieses Kodex wird allen Personen, die personenbezogene Daten verarbeiten, ermöglicht, und die Anwendung dieses Kodex wird durch Verfahren zur Sensibilisierung des Personals sowie durch regelmäßige Schulungen gefördert.