Seit es Marketing gibt, hat es einen stetigen Wandel durchgemacht. Alles andere wäre auch Nonsens, denn schließlich verändert sich die Gesellschaft und mit ihr auch das Marketing. So genügte es bis vor wenigen Jahren, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das qualitativ hervorragend war und dem die Menschen einen Nutzen in ihrem Leben beimaßen. Und siehe da… es hat sich auch verkauft.

Heute ist das – leider, muss man sagen – lange schon nicht mehr so einfach. Die Menschen da draußen geben sich nicht mehr mit etwas Schönem und Nützlichem zufrieden. Sie wollen vielmehr Teil von etwas Größerem werden. Teil einer Gemeinschaft.

Das haben die bekanntesten Brands schon lange erkannt. Eigentlich haben sie es immer schon darauf angelegt, dass Konsumenten sich mit der Marke identifizieren. Aber wie bringt man es so weit? Wie bringt man Menschen dazu, die Werte, für die eine Marke steht, als die ihrigen anzunehmen?
Die Frage klingt vielleicht komplizierter als die Antwort darauf ist. Es sind Geschichten, die all dies möglich machen.

Geschichten sind ein ebenso altes, wie machtvolles Instrument, um Menschen zu bewegen, um sie zu fesseln, um sie zu beeindrucken – vom Inhalt genauso wie vom Erzählenden. Schon an den Lagerfeuern der Vorfahren unserer Vorfahren wurden Geschichten erzählt, um Erfahrung und Wissen weiterzugeben und die Clans aneinander zu schweißen.

Und heute? Heute können Sie das beste Produkt auf dem Markt haben, den schnellsten Vertrieb, die höchste Qualität. Und was bringt dies alles? Nichts, wenn sich Konsumenten nicht in der Geschichte wiederfinden, die Sie über Ihr Produkt, Ihr Unternehmen, Ihre Marke erzählen. Schließlich kaufen wir nicht nur ein Produkt, nicht nur eine Dienstleistung, sondern auch immer einen Wert und eine Erfahrung, die unsere Identität prägen.

Schon allein deshalb müssen wir mit großer Umsicht entscheiden, welche Geschichten wir über welche Kanäle erzählen. Denn tun wir es nicht, erzählt unsere Geschichte irgendjemand anderes – und das muss ganz und gar nicht positiv sein. Denken Sie einfach nur einmal an Tripadvisor…

Die gute Nachricht ist: Noch nie hat es so viele Möglichkeiten gegeben, um effizient Geschichten zu erzählen. Die sozialen Netzwerke, YouTube, Ihre Website: alles leere Seiten, die nur darauf warten, gefüllt zu werden. Und die darauf warten, gelesen zu werden: von einer theoretisch unglaublich großen Zahl von Menschen, die nur darauf warten, wieder zurückzukehren an das Lagerfeuer, sich darum zu scharen und sich beeindrucken zu lassen: von immer neuen Geschichten und jenen, die sie erzählen.

Genau das könnte, genau das sollte Ihr Unternehmen sein.

Wollen Sie mehr über die Kunst des Geschichten-Erzählens erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen, hier hineinzuklicken:

genetika

Author genetika

More posts by genetika

Leave a Reply

*